s

Blog

Via ferrata burrone giovanelli (über den dächern von mezzocorona)

Für unseren letzen Tag wollten wir noch einmal ein kleines Highlight einbauen und das ist uns auch geglückt. Wir waren mal wieder auf dem Berg um uns nocheinmal auf einem Klettersteig zu probieren, dem Burrone Giovanelli Klettersteig über den Dächern von Mezzocorona. Der Klettersteig ist mit der Kategorie K2 als einfach einzustufen und er war außer vielleicht ein paar steilen Leiter die uns in die Höhe führten auch nicht besonders einschüchternd, aber er war ein reines Naturspektakel. Erst hat es ein wenig gedauert bis wir den Eingang in den Steig gefunden hatten und dann ging es aber auch gleich zu beginn hoch hinaus über einige Trittleitern in die Höhe. Nachdem wir einige Kletterstellen an der Wand gemeistert hatten führte uns ein Weg durch eine Klamm, vorbei an einigen Wasserfällen immer tiefer in die Schlucht. Wir hatten eine tolle Tour, die wir jedem absolut empfehlen können. Nach dem Steig ging es gemächlich einen schönen Waldweg entlang bis wir wieder über einen Serpentinenpfad etwas steiler abstiegen um wieder zu der Talstation von Mezzocorona zu gelangen. Alternativ hätten wir zum Absteigen auch die Bergbahn nutzen können, was im nachhinein vielleicht etwas gesünder für unsere bereits überbelastenden Knie gewesen wäre.

Post a Comment

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit sed.

Follow us on